So finden Sie einfach den richtigen Sicherheitsgurt – wie neu und gebraucht zu fairen Preisen

Preis Sicherheitsgurt

Für Ihr Fahrzeug benötigen Sie einen gebrauchten oder neuen Sicherheitsgurt? Auf dem Schrottplatz-Marktplatz finden Sie mit Sicherheit gebrauchte oder neue Ersatzteilangebote zur fairen Preisen für Ihr Fahrzeug. Für Sie hat Schrottplatz die wichtigsten Kriterien zusammengestellt, wenn es um den Kauf eines Ersatz-Sicherheitsgurtes geht.  

Gurtstraffer und Airbags - das ist wichtig

Bei modernen Fahrzeugen, welche mit Gurtstraffer und Airbags ausgestattet sind, darf nicht einfach ein defekter Sicherheitsgurt ausgetauscht werden. Der Austausch muss durch eine fachmännische Kfz-Werkstatt durchgeführt werden, da man sich sonst strafbar macht.

Wichtig - immer die OE-Teilenummer beachten

Die OE-Teilenummer wird auch Hersteller-Teilenummer genannt. Diese ist unverzichtbar beim Erwerb eines neuen oder gebrauchten Sicherheitsgurtes. Hier muss eine absolut identische Übereinstimmung der OE-Teilenummer vorliegen. Dazu kontrollieren Sie bitte sorgfältig die Hersteller-Teilenummer des Ersatzgurtes mit der Teilenummer des defekten Sicherheitsgurtes Ihres Fahrzeuges. Sie können nur bei einer absoluten Übereinstimmung davon ausgehen, dass das Ersatzteil auch wirklich passt und Ihre Sicherheit gewährleistet ist. 

Wie stellt man fest, dass der gewählte Sicherheitsgurt auch der richtige ist?

Hier gilt nicht die Devise: Sicherheitsgurt ist Sicherheitsgurt. Auch wenn die Sicherheitsgurte von der gleichen Automarke stammen, so unterscheiden sie sich doch voneinander. Es ist deshalb empfehlenswert, vor der Bestellung eines Ersatzteiles unbedingt den Hersteller, die Modellbeschreibung, das Fahrzeugmodell und den Autotyp zu überprüfen. 

Beachten Sie auch die Erstzulassung und den Kilometerstand

Auch gebrauchte Sicherheitsgurtangebote sollten Sie vorher genau prüfen. Achten Sie hierzu besonders auf den Kilometerstand und die Erstzulassung des Fahrzeuges, aus welchem der Sicherheitsgurt stammt. Diese Information kann Ihnen schon einige Hinweise über den Zustand des zu erwerbenden Ersatzteiles geben.

Gibt es für einen gebrauchten Sicherheitsgurt eine Gewährleistung?

Ein Schrottplatz gibt Ihnen meistens eine 24-monatige Garantie auf neue Ersatzteile für Ihr Fahrzeug. Wenn Sie einen gebrauchten Sicherheitsgurt bei einem Schrottplatz erwerben möchten, so prüfen Sie vorher, ob von diesem eine Gewährleistung zugesagt wird und für wie lange. Sie können sich zwar bei der Garantie nicht zu hundertprozentig darauf verlassen, dass das Ersatzteil in einwandfreiem Zustand ist, haben jedoch die Möglichkeit, dieses zurückzusenden, falls etwas nicht in Ordnung ist. Wird keine Garantie gewährleistet, so stellt die Rücksendung oftmals ein Problem dar.

Achten Sie auf die Fotos eines gebrauchten Sicherheitsgurtes

Die meisten Schrottplätze stellen Fotos zu ihren Angeboten ein. Nehmen Sie diese Fotos genau unter die Lupe, damit sie auch die Mängel oder Gebrauchsspuren nicht übersehen. Können Sie etwas nicht genau erkennen, so fragen Sie nach einer neuen oder schärferen Fotografie. Hier gibt es unterschiedliche Darstellungen der Gebrauchspuren, von leichten Abnutzungserscheinungen bis hin zu sicherheitsgefährdenden Spuren, wie Einrisse. Sollten keine genauen Informationen vorliegen oder Fotos fehlen, so kontaktieren Sie am besten den Schrottplatz oder nehmen Abstand von diesem Angebot. 

Ein Sicherheitsgurt in neuwertigem Zustand hat seinen Preis

Der Preis eines gebrauchten Ersatzteiles richtet sich natürlich meistens nach dessen Zustand. Wird ein gebrauchter Sicherheitsgurt in einem neuwertigen Zustand angeboten, so ist dieser natürlich teurer als ein anderer mit leichten Gebrauchsspuren. Sie sollten allerdings immer daran denken, dass besonders der Sicherheitsgurt ein wichtiges Fahrzeugelement ist, welches für Ihre Sicherheit und die Ihrer Mitfahrer sorgt. Sparen Sie hier also bitte nicht am falschen Ende.

Informationen zum Sicherheitsgut über den Kontakt zum Anbieter

Wenn das Angebot über einen Sicherheitsgurt Ihnen nicht genügend Informationen bietet, so nehmen Sie einfach mit dem Schrottplatz Kontakt auf. Dieser wird Ihnen sicherlich alle Fragen beantworten können. Schrottplatz stellt den Schrottplatz-Marktplatz für neue und gebrauchte Fahrzeugersatzteile zur Verfügung. Über die unterlegte Schalfläche auf der entsprechenden Produktseite können Sie ganz einfach den Schrottplatz kontaktieren.

Wissenswertes über den Sicherheitsgurt

In Fahrzeugen und Flugzeugen werden Sicherheitsgurte eingesetzt. Der Gurt ist mit der Fahrzeugkarosserie verbunden und soll den Fahrer und Beifahrer bei einem Unfall sicher im Autositz halten. Die meisten Fahrzeuge sind mit einem Dreipunktgurtsystem ausgestattet. Rennwagen und Kindersitze bilden hier die Ausnahme. Sie sind mit einem Fünfpunkt- oder Sechspunktgurt mit Schrittgurt ausgerüstet. Sobald man den Sicherheitsgurt angelegt hat, steckt man das Ende des Gurtes in ein sogenanntes Gurtschloss. Dieses befeindet sich meistens am Sitz des Fahrzeugs. 

Die Gurtpflicht - eine sinnvolle Vorschrift

Die meisten Autofahrer standen der Gurtpflicht sehr ablehnend gegenüber. Obwohl die Testergebnisse und Studien belegten, dass man beim Anlegen des Sicherheitsgurtes die Verletzungsgefahr und auch Todesfälle um eine Deutlichkeit senken konnte, waren die meisten Autofahrer doch nicht gewillt, den Sicherheitsgurt anzulegen. In den achtziger Jahren wurde dann ein Bußgeld eingeführt, welches die Autofahrer und Beifahrer dazu bringen sollte, sich immer anzuschnallen. Die Sicherheitsgurte für die Fahrzeugrücksitze sind seit Ende der siebziger Jahre Vorschrift. Die Automobilindustrie stattete im Jahr 2004 alle Autositze mit dem Dreipunkt-Sicherheitsgurtsystem aus. Der bis dahin übliche Beckengurt im mittleren Rücksitzbereich wurde dadurch ersetzt. 

Wie funktioniert der Sicherheitsgurt?

Bei einem Verkehrsunfall muss ein zuverlässiger Sicherheitsgurt sofort blockieren. Da durch einen Aufprall, der Zug sehr schnell erfolgen muss, befindet sich an der Gurtrolle am äußeren Rand ein Zahnkranz. Normalerweise bewegt sich dieser frei in einem zweiten, nach innen stehenden Zahnkranz. Die Gurtrolle wird durch eine Federkraft im mittleren Bereich gehalten. Wird nun am Sicherheitsgurt gezogen, so wird die Gurtrolle an den äußeren Zahnkranz gedrückt und blockiert den weiteren Zug. Eine weitere Blockierung erfolgt durch den Mechanismus, der durch eine Metallkugel ausgelöst wird. Diese Metallkugel rollt bei einer extrem schrägen Lage des Fahrzeuges oder zu hoher Geschwindigkeit aus ihrer Mulde. Durch diesen Vorgang wird der Gurt ebenfalls blockiert. 

Welche Sicherheitsgurttypen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Sicherheitsgurten, die in Zweipunkt-, Dreipunkt-, Vierpunkt- und Mehrpunkt-Sicherheitsgurte unterteilt werden.

 

Was ist ein Zweipunktgurt?

Hierbei handelt es sich um Beckengurte, die man in Sitzen von Flugzeugen findet. Die Sitze der Piloten sind allerdings mit Vierpunktgurten ausgestattet. In der Automobilbranche findet man keine Zweipunktgurte, da die Sicherheit bei einem Unfall nicht gewährleistet werden kann. 

 

Wo wird der Mehrpunktgurt verwendet?

Bei einem Fünfpunkt- oder Sechspunktgurt wird zusätzlich ein Schrittgurt verwendet, der die Person sicher im Sitz halten und ein herausrutschen verhindern soll. Diese Gurte findet man in Kindersitzen und Rennsportwagen.