Sie möchten einen eigenen Schrottplatz eröffnen? Dann lesen Sie weiter!

Schrottplatz Stuttgart

Wenn Sie einen Schrottplatz eröffnen möchten, können Sie davon ausgehen, dass dies recht zukunftssicher und profitabel ist. Allerdings sollten Sie einige Dinge beachten und auch ein paar Auflagen erfüllen. Sind Sie den Weg einmal gegangen, müssen Sie sich wahrscheinlich keine Sorgen um Nachschub machen. Denn Schrott wird immer wieder produziert und ist ein wertvoller Rohstoff, der recycelt werden kann.

Prüfen Sie zuerst einmal, welche Genehmigungen und Lizenzen benötigt werden, damit Sie Ihren eigenen Schrottplatz eröffnen können. Neben dem geeigneten Platz der sich bestenfalls in einem Industriegebiet befindet müssen Sie auch einige Umweltauflagen erfüllen. Die Bestimmungen können sich je nach Stadt geringfügig unterscheiden. Entscheiden Sie sich dazu lediglich Schrotthändler zu werden, benötigen Sie eigentlich nur ein geeignetes Fahrzeug und können nach der Gewerbeanmeldung sofort loslegen. Bei einem Schrottplatz benötigen Sie zusätzlich noch Geräte wie einen Gabelstapler und oder einen Kran. 

 

Bei einem Schrottplatz ist der richtige Platz sehr wichtig. Dieser sollte gut erreichbar sein und auch für die Zukunft ausreichend Platz bieten, damit Sie den Schrott oder die Autos auch zwischenlagern können. Um Beschwerden wegen Lärmbelästigung aus dem Weg zu gehen, sollten Sie den Schrottplatz weitab von einem Wohngebiet eröffnen. 

 

Als Schrottsammler können Sie sich mit Ihrem Fahrzeug sofort auf Tour begeben. Sammeln Sie alles ein, was später der Wiederverwertung zugeführt werden kann. Bauen Sie Beziehungen zu Kfz-Werkstätten und Händlern auf. Denn hier gibt es regelmäßig Schrottabfälle. 

 

Erstellen Sie eine Homepage und verteilen Sie Flyer. Machen Sie sich durch Anzeigen im Internet und auf Facebook auf sich aufmerksam, damit man von Ihnen Kenntnis nimmt. Geben Sie Annoncen in der örtlichen Tageszeitung auf und erwähnen Sie, dass Sie den Schrott kostenlos abholen. Bis Sie bekannt sind, kann dies einige Zeit dauern, zudem Sie wahrscheinlich auch Konkurrenz in der näheren Umgebung haben werden. 

 

Ist das Geschäft einmal angelaufen, müssen Sie sich eventuell um geeignete Mitarbeiter kümmern. Diese können Sie zum Schrott sammeln einsetzen oder um die Teile auseinanderzunehmen und voneinander zu trennen. 

 

Sind unter den Schrotteilen verwertbare Dinge, können Sie diese auch auf Plattformen wie eBay verkaufen und bei Bedarf ebenfalls einen Online-Shop eröffnen. 

 

Auf kurz oder lang werden Sie immer bekannter und die Kunden werden Ihren Schrottplatz besuchen um entweder nach Ersatzteilen zu suchen, oder um ihren Schrott loszuwerden. 

 

Da der Bedarf nach Schrott immer größer wird, müssen Sie sich wahrscheinlich auch keine Gedanken über die spätere Abnahme machen. Sind Sie gewachsen, können Sie auch versuchen eine Verbindung zu den verschiedenen Auto-Herstellern aufzubauen. Da diese verpflichtet sind gebrauchte Fahrzeuge Ihrer Marke kostenlos zurückzunehmen, sind diese auch immer wieder auf der Suche nach Partnern, bei denen die Kunden Ihre Auto verschrotten lassen können.

 

Möchten Sie keinen Schrottplatz eröffnen, haben aber noch ein altes Auto im Hof stehen, können Sie dies auch kostenlos von der Autoverwertung Stuttgart abholen lassen. Diese werden Ihr Fahrzeug dann fach- und umweltgerecht entsorgen.